3. August 2019

Bifi & Pops: Eine neue Buchreihe für Leseanfänger – plus Interview mit der Autorin und Verlosung {beendet}


Nur noch wenige Tage, dann geht's hier in Hamburg für alle kleinen ABC-Schützen los. Was für eine aufregende Zeit! So viele neue Kinder und Bezugspersonen, ein anderer Tagesablauf, so viel Spannendes zu lernen. Zum Beispiel, wie sich aus Buchstaben plötzlich Wörter, Sätze, ganze Geschichten entwickeln. Für die Leseanfänger gibt's jede Menge Bücher mit kurzen Texten, die Lust aufs Selberlesen machen. Eine neue Reihe ist „Bifi & Pops“ von Stefanie Taschinski, die viele sicherlich als Autorin der „Kleinen Dame“ oder „Funklerwald“ kennen. 

30. Juli 2019

Einfache Blumendeko für die Sommertafel


Im Sommer mag ich's sehr, durch unseren Schrebergarten zu streifen und mir hier und da eine Blume abzuschneiden. Daraus werden die schönsten, bunt gemixten Sträuße: Pinke Kosmeen, lila Lavendel, rosa Wicken, weißer Phlox, gelbe Goldrute. In leere Schraubgläser oder Flaschen gesteckt, bringen sie Farbe auf den Tisch. Die Gläser zieren kleine „Fähnchen“ aus Modelliermasse, die ich vorm Trocknen bestempelt habe: SOMMER GARTEN GLÜCK! 

30. Juni 2019

Sommerbastelei: Kleine Bienen-Figuren filzen


Eigentlich kommen wir kaum noch zum Drinnen-Rumpusseln, da wir in jeder freien Minute unseren Garten genießen. Die letzten Tage waren aber so heiß, dass wir die Nachmittage in der kühlen Wohnung verbracht haben. Dabei sind kleine Bienen-Figuren für unser Jahreszeitentischchen entstanden. 

10. Juni 2019

Junifreuden: Holunderblütensirup kochen


Der Sommer ist da! Für mich beginnt er schon vor seinem kalendarischen Start Ende des Monats. Wenn der Holunder blüht, dann fühlt sich alles wunderbar sommerlich-leicht an. In unserem Garten, etwas versteckt hinter der Laube, steht ein alter, eher unscheinbarer Holunderbaum. Jetzt aber leuchtet er mit seinen üppigen weißen Blüten. Ein paar Dolden haben wir für uns abgezwackt, um Sirup und Gelee einzukochen oder kleine Holunderpfannkuchen zu backen.

23. Mai 2019

Gartenrundgang im Mai: Vom Pflanzen, Säen und Brennnesseljauche-Ansetzen


Ist es nicht unglaublich, wie sattgrün alles in den letzten Wochen geworden ist? Der Mai ist mein liebster Gartenmonat (okay, sag ich fast in jedem Monat von Frühling bis Herbst). Die Pflanzen wachsen rasant, alle im Haus vorgezogenen Gemüse- und Blumensorten kommen in die Erde. Dieses Jahr hat es mit den kalten Tagen und Nächten ein bisschen länger gedauert, aber nun sind auch Zucchini, Kürbis und Tomaten, die einjährigen Blumen wie Kosmeen, Levkojen und Sonnenblumen sowie Dahlien gepflanzt.

17. April 2019

Fröhliche Ostern mit Eiern im Blütenkleid


Überall grünt und blüht es, da hält uns nichts mehr drinnen. Wir verbringen die Nachmittage in unserem Schrebergarten, pflanzen, säen und streichen die Laube. Wir entdecken täglich neue Pflanzen und Tiere im Garten. Wir freuen uns über die Bienen, die unsere neuen Bienenhotels inspizieren, und über die Molche, die im kleinen Teich wohnen. Bei so viel Frühlingsgartenglück bleibt wenig Zeit, um drinnen zu basteln. Ein paar Ostereier haben wir dann aber doch noch verziert - ganz einfach und natürlich.

2. April 2019

Bunt gestapelt: Wir backen einen Battenberg-Kuchen


Einen „besonderen“ Kuchen wollte das jüngste Mädchen mal backen, am besten einen mit Farbe und Marzipan. Die Wahl fiel schließlich auf einen gestapelten Kuchen mit dem vornehmen Namen Battenberg Cake, den es in England gern zur Teatime gibt. 

26. Februar 2019

Fünf-Minuten-DIY: Frühlingsvogel aus Korkpapier


Frühling im Februar: Die letzten zwei Wochenenden waren wir ganz schön fleißig im Garten. Wir haben Beetumrandungen aus Waschbetonplatten gegen welche aus Haselruten ausgetauscht, haben ein weiteres kleines Gemüsebeet gebaut und das Staudenbeet erweitert. Wenn draußen die Sonne lacht und die Frühblüher für Farbe sorgen, darf auch drinnen langsam der Frühling einziehen. Für eine fixe Frühlingsdeko haben wir aus Korkpapier ein paar kleine Vögel gebastelt und in Blumentöpfe mit Märzenbecher, Traubenhyazinthen und Co. gesteckt.

5. Februar 2019

Gärtnern mit Kindern: Wir basteln Saatbänder für Radieschen, Karotte und Co.


Langsam steigt bei uns die Vorfreude auf die Schrebergartensaison. Vergangenes Wochenende haben wir unserer Parzelle schon mal einen Besuch abgestattet und uns über die ersten Schneeglöckchen und Winterlinge gefreut. Zuhause haben wir dann Pläne geschmiedet, was wir als nächstes im Gärtchen angehen wollen: Ein drittes Hochbeet bauen, das Staudenbeet vergrößern, Brombeeren und bienenfreundliche Wildrosen pflanzen. Und natürlich Gemüse säen und pflanzen. Die Lust aufs Gärtnern haben wir schon mal genutzt, um Saatbänder für unterschiedliche Gemüsesorten zu basteln. Das geht kinderleicht und macht Spaß.

27. Januar 2019

Basteln im Winter: Eine Futterschaukel für hungrige Vögel


Eiskalt und sonnig war es in der vergangenen Woche, endlich richtiges Winterwetter (okay, ein bisschen Schnee wäre auch fein gewesen). Ich mag's, wenn es frostig draußen ist. Wenn das Pfützeneis unter den Füßen knirscht, der Atem Wolken macht und Raureif an Zweigen glitzert. Wenn wir mit geröteten Nasenspitzen und Wangen und kalten Fingern nach Hause kommen und ein heißer Kakao besonders gut schmeckt. Damit auch die Vögel eine Extra-Portion Leckeres bekommen, haben die Kinder kleine Futterschaukeln für Meisenknödel gebunden, die jetzt bei uns auf dem Balkon und im Schrebergarten hängen.

15. Januar 2019

Schlichte Winterdeko: Schneeflocken-Wichtel aus Holzkugeln und Filz


Während bei vielen mit den ersten Tulpen schon der Frühling in die Wohnungen einzieht, halten wir am Winter fest. Vielleicht verirren sich ja bald auch noch ein paar Schneeflocken in den Norden. Wir möchten so gern Schlittenfahren, Schneelaternen bauen und eine Schneeballschlacht machen. Und auch drinnen darf es noch Winter sein. Für unseren Jahreszeitentisch haben wir wichtelige Schneeflocken gebastelt.