30. Juni 2019

Sommerbastelei: Kleine Bienen-Figuren filzen


Eigentlich kommen wir kaum noch zum Drinnen-Rumpusseln, da wir in jeder freien Minute unseren Garten genießen. Die letzten Tage waren aber so heiß, dass wir die Nachmittage in der kühlen Wohnung verbracht haben. Dabei sind kleine Bienen-Figuren für unser Jahreszeitentischchen entstanden. 


Für diese schnelle Zwischendurch-Bastelei, braucht ihr etwas Fingerspitzengefühl und Geduld - denn die Bienen sind mit der Nadel gefilzt. 


Ihr braucht:

kleine Holzkegelfiguren
gelber Bastelfilz (wenn möglich aus Wolle)
braunes und weißes Wollvlies
Filznadel
Unterlage zum Filzen (z. B. aus Schaumstoff)
brauner Buntstift
weißes Garn
Schere
Klebe

1. Zuerst ein Stück Filz so zurechtschneiden, dass es gut um den Körper der Figur passt.
2. Aus dem braunen Wollvlies mit den Fingern dünne „Würste“ zwirbeln. Diese mit der Nadel auf das gelbe Filzstück filzen.
3. Das Filzstück um den Körper der Holzfigur legen und hinten festkleben.
4. Nun etwas braunes Wollvlies mit den Fingern zu einer kleinen Kugel formen, mit dem Daumen eine Mulde hineindrücken und mit der Nadel rundumfilzen, sodass eine kleine Haube entsteht. Oben auf der Haube etwas Wolle herausziehen und mit den Fingern zu „Fühlern" zwirbeln.
5. Die Haube auf den Kopf der Figur kleben.
6. Aus dem weißen Wollvlies ein kleines Stück herausziehen, in der Mitte mit dem Garn abbinden, sodass Flügel entstehen.
7. Von hinten an die Figur kleben.
8. Zum Schluss noch mit dem Buntstift Augen aufmalen.

Hübsch oder? Wir sind jedenfalls ganz verliebt in diese kleinen Bienen. Und jetzt geht's wieder ab in den Garten, um die „echten" Bienen dort zu beobachten und ihrem Gesumm zu lauschen.

Euch allen wünsche ich eine wundervolle Sommerferienzeit ♡


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.