23. September 2019

Herbstküche: Zimt-Porridge mit Zwetschen


Das Beste am Herbst? Mit den Füßen durch buntes Laub rascheln, Kastanien sammeln, abends Kerzen anzünden, mehr Zeit zum Stricken – und etwas Warmes in der Schüssel. Zum Frühstück oder auch zu jeder anderen Tageszeit hab ich jetzt wieder große Lust auf Porridge. Meine Herbstversion schmeckt nach Zimt und süßen Zwetschen. 


Für eine Portion

kocht ihr 250 ml Hafermilch mit 
50 g zarten Mehrkornflocken auf und lasst sie
zehn Minuten quellen. 
4 Zwetschen entkernen und kleinschneiden.
Über den Porridge geben, 
mit gehackten Walnüssen,
1 Teelöffel Kokosblütenzucker und
1 Teelöffel Ceylon-Zimt bestreuen.


So einfach, so lecker! Und ein Schüsselchen passt selbst dann noch, wenn morgens die Zeit vor Schule und Arbeit knapp und oft auch trubelig ist. Mit wohlig-warmem Bauch startet es sich doch gleich viel besser in den Tag.

Ich freu mich auf den Herbst, ihr auch?


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.