28. Mai 2020

Runde Sache: Wanddeko aus Wolle und Pappkreisen


Wollreste gibt's bei uns zuhauf. Und Ideen, was wir damit machen könnten, auch. Eine davon haben wir vor kurzem in die Tat umgesetzt: Dazu haben wir Pappkreise ausgeschnitten und mit Wolle umwickelt. Bunt, wie bei uns, oder auch farblich dezent sind sie eine richtig schöne Wanddeko. Bei uns hängen die Kreise jetzt im Wohnzimmer überm Sofa. Und weil's so einfach ist, können auch die Kleinen schon prima mitmachen.


Ihr braucht:

Wollreste
Klebestift
feste Pappe
Schere
Bleistift
Teller oder Schüsseln in verschiedenen Größen

Als erstes haben wir Kreise auf die Pappe gezeichnet. Dazu einfach einen Teller für den Außenumriss, einen kleineren Teller für den Innenkreis als Schablone nehmen und dann ausschneiden. Als nächstes haben wir ein kleines Stück des Rings mit Klebestift eingestrichen, den Anfang der Wolle festgeklebt und losgewickelt. Dabei Stück für Stück vorgehen: Klebe drauf, wickeln, Klebe, wickeln... Am besten gleich mehrere Ringe in unterschiedlichen Größen basteln, denn in der Gruppe machen sie sich an der Wand besonders gut.


Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Basteln!



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.