21. November 2018

Basteln im Advent: Schlichte Weihnachtsdeko aus Naturmaterialien


Ich freu mich auf den Advent! Diese Wochen gehören für mich zu den schönsten im Jahr. Für die richtige Dosis Weihnachtsstimmung sorgt die alle Jahre wiederkehrende Deko wie die Ostheimer Krippe, drei Kerzenhalter – für jedes Kind einen – aus dem Erzgebirge oder die Herrnhuter Sterne. Und natürlich Marzipan und Lebkuchen, Silje Nergaard's Weihnachtsalbum und gemütliche Bastelstunden. Los geht's bei uns mit dem Adventszauber jedoch erst nach Totensonntag. Für euch haben wir eine Ausnahme gemacht und schon mal ein bisschen zur Probe gewerkelt und dekoriert.



Für eine schlicht-schöne Wanddeko haben wir Furnierholzstreifen zu Ringen zusammengeklebt und mit kleinen Quasten aus Kiefernnadeln geschmückt.

Ihr braucht:

Furnierholzstreifen (ca. 0,8 mm dick und 2 cm breit) 
Kiefernnadeln
Band (hier in Silber)
Flüssigkleber
dicke Nadel
Büroklammern
Schere

1. Zuerst schneidet ihr die Holzstreifen zu. Wir haben zwei 30 cm lange Stücke und ein 50 cm langes Stück abgeschnitten.

2. Die Streifen jeweils zu einem Ring formen und 2 bis 3 cm überlappend zusammenkleben. Zum Trocknen mit den Büroklammern fixieren.

3. Die Kiefernnadeln zu kleinen Bündeln zusammenlegen, oben mit Kleber bestreichen und mit etwas Band umwickeln. Band abschneiden und das Ende mit Kleber andrücken. 

4. Ein Stückchen Band auf eine Nadel auffädeln, oben durch den Kiefernquast stechen und durchziehen, bis das Band links und rechts gleich lang ist. Beide Band-Enden auf die Nadel fädeln und durch den Ring stechen, das Band durchziehen und verknoten. Für den größeren Ring haben wir mehrere Quasten aneinander geknotet. Und dann ein schönes Plätzchen für die Teile suchen, aufhängen und freuen!

☆ Ich wünsch euch einen wunderbaren Start in die Adventszeit 


Verlinkt mit Caros Naturkindern

Kommentare:

  1. Eine tolle Idee. So schlicht, so natürlich und macht trotzdem was her. Vielen Dank fürs Teilen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin! Ich freu mich sehr, dass es dir gefällt. Vielen lieben Dank und ein wundervolles Wochenende für dich!

      Löschen
  2. Sind die wunderschön geworden! So einfach und so stimmungsvoll. Zauberhaft!

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für diese wunderbare Idee! Ich sammle schon seit einiger Zeit Ringe aus Spanholz, in denen es in unserer Bäckerei Kuchen und Spezialbrote zu kaufen gibt und wusste nur, dass diese einfach zu schade zum Wegwerfen sind. So finden sie eine wunderschöne Verwendung und mein Mann wird hoffentlich aufhören, über meine Bastelmaterial-Sammelkiste zu lästern.
    LG Elke
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.