4. Mai 2018

Gartenfrühling: Erfrischende Waldmeister-Zitronen-Limonade


Seit kurzem haben wir einen neuen Schrebergarten. Obwohl wir auch an unserem alten Garten hingen, mussten wir nicht lang überlegen. Denn der neue liegt bei uns um die Ecke in einer wunderschönen alten Kolonie. Zudem ist er doppelt so groß. Viel Platz zum Austoben also, aber natürlich auch verbunden mit einer Menge Arbeit. Jetzt gucken wir täglich, welche botanischen Überraschungen der Garten im Frühling so preisgibt. Und ich freu mich über sprießende Pfingstrosen, Maiglöckchen und Tränende Herzen. In einer schattigen Ecke habe ich Waldmeister entdeckt.

Ich liebe den Geschmack von Waldmeister. Weil die Saison so kurz ist, möchte ich gern noch schnell unser Waldmeister-Limonaden-Rezept mit euch teilen. Ist super schnell gemacht und schön erfrischend!

Für rund 1,3 Liter braucht ihr:

eine große Handvoll Waldmeister
5 Bio-Zitronen
6 EL Agavendicksaft
100 ml Apfelsaft
1 l stark sprudelndes Mineralwasser
eine Handvoll Eiswürfel

Den Waldmeister einen Tag antrocknen lassen, damit er seinen Geschmack entfalten kann. Nun Apfelsaft mit 100 ml Leitungswasser in eine Kanne gießen, Waldmeister dazugeben und rund eine Stunde ziehen lassen. Waldmeister entfernen. Den Sud mit dem Agavendicksaft und Saft von vier Zitronen vermischen, mit Mineralwasser aufgießen und mit Zitronenscheiben und Eiswürfeln servieren. Wer mag, steckt auch noch ein paar frische Waldmeisterstängel als Deko hinein. 

Die Limo schmeckt natürlich auch mit Waldmeistersirup statt frischem Grün, dann etwas weniger Agavendicksaft verwenden.

Ich bin dann mal wieder im Garten, bringe die Laube in Schuss und wühle in der Erde! Und ganz bald bring ich euch Bilder von der aufgefrischten Hütte mit. Euch allen wunderschöne Frühlingstage mit hoffentlich ganz viel Sonne ♡


Verlinkt mit Caros Naturkindern

1 Kommentar:

  1. Liebe Ulli, die Limonade sieht sehr erfrischend aus und deine Bilder sind wunderschön geworden.
    Alles Liebe
    Sandra

    AntwortenLöschen