14. März 2017

Schönes für die Wand: Mondphasen-Mobile aus Fimo


Im Kinderzimmer des großen Mädchens ist der Mond aufgegangen. Mit einem Wandgebamsel oder Wallhanging, wie es in Interiorkreisen etwas flotter heißt. So schlicht und, wie ich finde, so schön. Und gleichzeitig zeigt es den Kindern, wie ein Mondmonat verläuft. Warum sehen wir den Mond in unterschiedlicher Form? Wer macht, dass er leuchtet? Wann ist wieder Vollmond? Jede Menge Fragen und spannende Antworten haben wir gesucht und gefunden. Habt ihr auch Lust, euch den Mond ins Haus zu holen? Dann ran an die Modelliermasse und in Nullkommanix hängt der Himmelskörper an der Wand! 


Ihr braucht:

Fimo Air in weiß und dunkelgrau (z.B. über La Petite Épicerie)
Stock (rund 80 cm lang)
Acrylfarbe in anthrazit
Glas, Messer, Schaschlikstab
Nudelholz
Bleistift, Pinsel
Bäckergarn o.ä.
Transparentband 

1. Zuerst ein Stück weißes Fimo zu einer Rolle formen. Graues Fimo in kleinen Stückchen auf die Rolle setzen (siehe Bild unten). Nun alles ordentlich verkneten, bis eine marmorierte Struktur entsteht.

2. Die Modelliermasse circa 1/2 cm dick ausrollen, dann mit Hilfe eines Glases Kreise eindrücken und mit einem Messer ausschneiden (unsere haben einen Durchmesser von 8 cm). Ihr braucht sieben Kreise.

3. Die Seiten der Kreise glätten und mit einem Schaschlikstab ein Loch zum Aufhängen bohren. Die Scheiben nach Anweisung trocknen lassen, am besten über Nacht. 

4. Mit einem Bleistift die Mondphasen auf sechs der sieben Kreise aufzeichnen – also Sichelmond, Halbmond, „Dreiviertelmond“ für die Darstellung des zunehmenden Mondes und dann spiegelverkehrt für den abnehmenden Mond. Die entsprechenden Teile mit der Acrylfarbe ausmalen. Eine Scheibe bleibt als Vollmond blanko. 

5. Die Scheiben mit Transparentband an einen hübschen Ast hängen. Unser Stock wurde vorher von der großen Tochter entrindet. Zu guter Letzt das Bäckergarn links und rechts an den Stock knoten und an die Wand hängen.


Hach, am liebsten würde ich mir die Monde ins eigene Schlafzimmer hängen, aber leider hat meine Tochter etwas dagegen ;) Und wie findet ihr das Mobile? Ich bin gespannt, was ihr sagt.


Alles rund ums Modellieren und noch viel mehr findet ihr bei La Petite Épicerie.

Verlinkt mit Creadienstag und Caros Naturkindern

Kommentare:

  1. Eine wunderbare Idee!! An Stöckern Aufgehängtes gefällt mir sowieso immer ganz besonders.

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Total schön! Schaut von weitem aus wie Filz :-) Vielen Dank für's Teilen!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja richtig stylisch aus. Eine tolle Idee, Wissensfragen mit einem DIY zu beantworten!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen