10. Juli 2016

DIY-Nacht: Werkeln bis zum Morgengrauen

Wo früher Pferde standen und Heu und Stroh lagerten, wurde gestern Nacht genäht, gefärbt, gefaltet und geknüpft. In einem ehemaligen Kavalleriegebäude in den Theodorhöfen in Hamburg-Bahrenfeld fand die DIY-Nacht  „Mach dir deinen Sommer selbst“ statt. Imke Klattenhoff und Anke Schümann, die Initiatorinnen des Kreativ-Events, boten ihren Gästen fünf tolle Workshops, von denen sich jeder drei aussuchen konnte. Auf dem Programm standen: Origami-Boxen falten, Perlen-Armbänder knüpfen, sommerliche Blusen sowie Seesäcke mit Bastboden nähen. Kreativ-Bloggerin und Buchautorin Johanna Rundel hatte Shibori, die japanische Färbetechnik, in petto. Natürlich gab's auch eine Stärkung zwischendurch: ein Antipasti-Buffet mit superleckeren Profiteroles – allein für diese süßen Klöpse lohnte sich schon das Kommen ;) Ein rundum schöner und produktiver Abend also, der hoffentlich nächstes Jahr in die Verlängerung geht.



Bei so einer wunderbaren Veranstaltung geht natürlich nix ohne Sponsoren. Dieses Jahr waren unter vielen, vielen anderen Stoffe.de und MEZ dabei. 

Kommentare:

  1. Tolle Sache! Das sieht alles total interessant und schön aus.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. So wundervolle Sachen!!! Das war sicherlich ein riesen Spaß!!
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. die Antipasti!!! :D
    aber nett war es, in der Tat! Tut mir leid dass die Heimfahrt etwas wirr verlief! ich habs nicht so mit der Orientierung... :o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta, ich fand's ganz wunderbar, dass du mich nach Haus kutschiert hast. Liebe Grüße von umme Ecke, Ulli

      Löschen
  4. Hey Ulli,
    schön wars, dich endlich mal live und in Farbe zu sehen. Und schöne Fotos hast du gemacht. Bis hoffentlich bald!
    LG Johanna

    AntwortenLöschen
  5. hallo ulli,

    diese geflochtenen armbänder habe ich eben entdeckt - interessanter bildbericht von der kreativen nacht! - hast du dazu die anleitung? total schön finde ich die!


    liebe grüße
    conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny! Leider habe ich keine Anleitung zu den Armbändern, tut mir leid. Herzliche Grüße, Ulli

      Löschen