24. Mai 2016

Urban Jungle Bloggers: Picknick mit Pflanzen

Am Wochenende sind wir aus Mallorca zurückgekommen, wo wir herrlich entspannte und sommerliche Tage verbracht haben. Wir waren so entspannt, dass wir nicht mal Fotos mit der „richtigen Kamera“ gemacht haben, sondern nur ein paar Schnappschüsse mit dem Handy (ein paar davon gab's ja bei Instagram zu sehen). Und auch in Hamburg war's es bei unserer Ankunft wunderbar warm – perfektes Picknickwetter. Und so haben wir gleich die Mai-Idee der Urban Jungle Bloggers nach draußen verlegt. Die Aufgabe diesen Monat: eine Liaison von Tisch- und Planzendeko. Neben kleinen Kakteen standen bei uns eine Anemone und ein Löwenzahn- und Gänseblümchen-Strauß auf der Picknickdecke. Und dazu lecker Rhabarber-Mandel-Crumble im Sonnenschein – schöner kann eine Kaffeepause kaum sein, oder?





Rhabarber-Mandel-Crumble für 6 Gläser:

2 dünne Stangen Rhabarber
3 EL Zucker
6 EL Apfelsaft
60 g Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
70 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
80 g zimmerwarme Butter


Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit den 3 EL Zucker vermengen, dann in 6 ofenfeste Gläser verteilen. In jedes Glas über den Rhabarber einen EL Apfelsaft geben. Für die Streusel Mehl, Mandeln, Zucker, Butter, Vanillezucker und Salz gut verkneten und über den Rhabarber streuen. Bei 180 Grad im Ofen etwa 25 Minuten backen. Noch warm, am besten mit Vanillesoße oder zu einer Kugel Vanilleeis, genießen. 



Kommentare:

  1. ach so ein schönes Picknick könnte ich auch mal wieder machen.
    Ich liebe Rhabarber und werde dein Rezept sicherlich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, Rhabarber hatte ich noch gar nicht in diesem Jahr, so is ne Idee. Das sieht super leckerleicht aus. Liebe Grüße zu dir. P.s ich spüle gerade ne Menge Sushi Fische aus,es dauert zwar aber ich mach es dann auch nach, wenn ich es sage. ☺ Alex

    AntwortenLöschen