24. November 2015

Kleiner Sternen-Kranz

Hier im Hause F. wohnen vier Traditionalisten – zumindest was den Adventskranz angeht. Grün muss er sein, am liebsten aus Tanne, mit vier Kerzen drauf und ein bisschen was Farbiges dazu. Ich dagegen könnte sehr gut eine andere Kranzversion vertragen, aber, klar, ich beuge mich der Mehrheit. Gegen einen kleinen Zweitkranz auf dem Couchtisch jedoch kann der Rest der Familie ja wohl nichts haben ;)

Für den Sternenkranz braucht ihr:

Drahtring, Durchmesser 20 cm (aus dem Bastelladen)
fünf Fröbelsterne (selbst gefaltet oder gekauft)
16 Holzperlen in zwei Größen (Durchmesser 2 und 2,5 cm)
vier Tannenbaumkerzenhalter
vier Baumkerzen
Heißkleber

Den Drahtring an der Lötstelle öffnen und die Perlen aufziehen. Dann den Ring wieder schließen, indem ihr beide Enden in das Loch einer Perle steckt. Wenn nötig, mit etwas Heißkleber fixieren. Die Perlen verteilen (gern etwas ungleichmäßig, damit später zwischen zwei Kerzenhaltern einmal zwei Sterne passen) und die Kerzenhalter mit einer ordentlichen Portion Heißkleber ankleben. Nun die Fröbelsterne in die Lücken verteilen und ebenfalls mit Heißkleber befestigen. Meine sind selbst gefaltet aus 1,5 cm breiten Streifen, Anleitungen findet ihr z. B. bei YouTube. Wer keine Lust hat zu falten, bei Ikea gibt's auch grad Fröbelsterne in Rottönen. Jetzt nur noch Baumkerzen drauf und aufs Erste-Licht-Anzünden freuen! Ich wünsch euch eine besinnliche Adventszeit ♡ 


Heute ist wieder Creadienstag!

Kommentare:

  1. Gut, ich gebe zu, ich bin auch mehr die Traditionalistin. Grün muss der Kranz sein. Aber gegen deinen hübschen Zweitkranz würde ich definitiv keinen Protest einlegen. LG mila

    AntwortenLöschen
  2. Nein, gegen diesen kleinen niedlichen Adventskranz kann man einfach nichts haben. Im Gegenteil, man muss ihn lieben :-)!

    Herzlichst zu Dir,
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübsch!! Die Idee mit dem Drahtkranz und den Baumkerzen gefällt mir sehr, das ist schön filigran.
    Viele liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir sehr. Aber die, die sonst alles kann, scheitert an Fröbelsternen....
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Ist der schön! Eine tolle Idee und ich mag die sanften Farben.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  6. Wow, in Pastelltönen sehen die Fröbelsterne plötzlich ganz anders aus. Macht sich super zu den Holzkugeln!
    Liebe Grüße
    Liska

    AntwortenLöschen
  7. ...das ist sehr hübsch geworden! Liebe Grüße, Maria

    AntwortenLöschen
  8. So fein und zart und diese pasteligen Fröbelsterne.. hach.. Ulli! Ich bin mal wieder hin und weg ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Achje, ist der süüüß <3
    Den kann man echt nur lieb haben :)

    AntwortenLöschen
  10. Skandinavisch schlicht und gerade dadurch einfach nur schön. Das ist eine tolle Idee! Aber auch ich lebe mit sehr unflexiblen Traditionalisten zusammen. Mal sehen was sie dazu sahen ;-)
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  11. So schöne Farben liebe Ulli! Pastelltöne in der Weihnachtszeit, eine Seltenheit. Und doch finde ich es richtig toll!! Wieder mal eine super schöne Idee.
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  12. Super, dass du die grüne Tradition über den Haufen geworfen hast! Dein alternativer Adventskranz ist einfach der Hit!!!! Ich bin total begeistert! Ganz liebe Grüße... Michaela (die vor lauter Umzug noch nicht mal einen Adventskranz hat ;-)

    AntwortenLöschen
  13. So hübsch und farbenfroh dein Adventskranz.
    Genauso mag ich es!
    Viele liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
  14. Ja, ich habe heuer auch auf den traditionellen Adventskranz verzichtet. Es sollte halt mal was anderes sein. Dein filigranes Kränzchen schaut sehr lieblich aus und außerdem verliert es keine Nadeln, was mich immer so stört!
    Ich wünsche dir einen schönen Abend,
    ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Wir haben auf jeden Fall einen sehr traditionellen Kranz, ganz dick aus grüner Tanne, mit roten Kerzen und Goldnüssen. Ich bin da zu klassisch, freue mich aber immer über die Vielfältigkeit der anderen Kränze. Euch einen ganz schönen, ersten Advent.

    Alles,Liebe Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Ulli,
    der Kranz ist der perfekte Zweitkranz ;o)
    Vor allem gefällt mir, dass er klein und zart ist.
    So ein Kränzchen könnte hier auch einziehen.
    Danke für die tolle Idee.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  17. Lieben Dank euch allen für eure Kommentare, ich freu mich total, dass ihr den Kranz auch so gern mögt wie ich. Adventliche Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ulli, auch wenn ich immer etwas grünes und duftendes brauche, dieser ist wirklich sehr schön geworden. So schön zart, das mag ich.
    Alles liebe von Katharina

    AntwortenLöschen