6. Oktober 2015

So schmeckt der Herbst: Birnen-Hefewecken

Dieses Jahr hat unser Garten nur Obst hervorgebracht. Davon aber reichlich. Neben Äpfeln konnten wir auf unseren kleinen Birnbaum zählen, der sich unter der Last der Früchte schon bedenklich zu einer Seite neigte (da ist im Winter aber ein Obstbaumschnitt überfällig). Pizza mit Birnen und Chicorée gab's hier schon mal, jetzt hab ich ein Rezept für leckere Hefeteilchen für euch.

Für 20 Stück braucht ihr:

400 ml Milch
100 g Butter
100 g Zucker
1 TL Kardomom 
1 Prise Salz
1 Würfel Hefe 
650 g Mehl
3 Birnen
200 g Marzipanrohmasse

Butter zerlassen, Milch, Kardamom, Zucker, Salz hinzugeben. Die Hefe zerbröseln und in eine Rührschüssel geben, Milchmischung drübergießen und so lange rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Das Mehl zugeben und mit den Händen verkneten (der Teig ist ziemlich klebrig). Jetzt den Teig etwa eine halbe Stunde unter einem Tuch gehen lassen. Birnen vierteln und in Würfel schneiden. Den Teig mit bemehlten Händen zu 20 Kugeln formen, diese auf zwei Bleche legen und leicht andrücken. Marzipan in 20 dünne Scheiben schneiden und je eine hineindrücken, einige Birnenstückchen draufgeben. Auf dem Blech nochmal 20 Minuten gehen lassen. Die Bleche nacheinander bei 225 Grad auf mittlerer Schiene für 12 bis 15 Minuten backen. Am besten noch lauwarm genießen!


Kommentare:

  1. Hach, Ulli! Die sehen unglaublich lecker aus!
    Und ich mus dich jetzt mal fragen - weil ich sie schon so lange anschmachte - wo du diese tolle Pünktchendecke her hast? :-)
    Liebe Grüße zu euch!
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, du Liebe! Damit du nicht weiter schmachten musst: die Decke ist von Viva la Frida. Viele liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  2. Mmmmhh.. schauen die lecker aus, Ulli!! Sind noch welche übrig?? Wenn ja, bin ich schon unterwegs.. grins!! Zauberhaft schaut Deine Herbstdeko aus.. die Pünktchendecke und das Silberblatt. Der Igel und das Reh.. hach.. verräts Du mir wo man die Holztieren bekommt? Ich bin gaanz verliebt!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber klar! Die Tierchen sind aus der Werkstatt Lotte Sievers-Hahn. Liebe Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  3. Ulli, die sehen suuuper lecker aus!!! Ich würde zwei Stück nehmen ;) ... Die Pünktchendecke und das Silberblatt finde ich auch große klasse, deine Bilder sowieso immer. ... Dankeschön für das Rezept und dir noch einen schönen Tag!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, danke dir für deinen lieben Kommentar! Ich freu mich sehr. Schöne Grüße zurück, Ulli

      Löschen
  4. Liebe Ulli,
    hmmm, deine Birnen-Hefewecken sehen ja richtig schön saftig aus! Davon habe ich noch nie etwas gehört, aber sie klingen sehr lecker!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Sarah! Viele liebe Herbstgrüße zu dir, Ulli

      Löschen
  5. Lecker. Sehr. Aber noch viel entzückter bin ich von den kleinen Tieren... Dahinschmelz... Lg mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mila, das freut mich sehr! Ich mag die kleinen Tiere auch so gern. Herzlichst, Ulli

      Löschen
  6. Oh sieht das lecker aus. Und so gemütlich schön habt ihr es dabei. Die Decke gefällt mir auch sehr gut.
    Von Birnen kann ich leider nur träumen, in meinem Gärtchen gibt es leider nur einen total verwurmten Apfelbaum.
    Herbstliche Grüße aus dem verregneten Leipzig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Constanze, danke dir! Vielleicht pflanzt du ja irgendwann mal ein Birnenbäumchen. Liebe Grüße aus dem ebenso verregneten Hamburg, Ulli
      PS: ich kann leider nicht mehr bei dir kommentieren, da gelang ich immer auf eine Werbeseite, komisch...

      Löschen
  7. Oohh sehen die lecker aus!! Ich liebe Hefeteig mit Obst und einem Hauch von Zimt - so herrlich herbstlich, oder? Und das ganze Haus duftet dann :-)
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe ja auch den Geschmack von Hefekuchen mit Obst... Das bisschen mehr Aufwand beim Teigherstellen lohnt sich einfach. Danke und liebe Grüße zurück, Ulli

      Löschen
  8. Ach, wie gerne komme ich immer zu dir auf deinen wunderschönen Blog! Deine Ideen gefallen mir stets so gut! Es macht schon alleine Spaß, einfach deine Fotos und Dekorationen zu bestaunen. Ich liebe es! Ganz schöne Grüße zu dir in den Norden... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  9. Birnen sind bei mir dieses Jahr irgendwie ein bisserl zu kurz gekommen. Wird Zeit, dass ich mir mal wieder welche ins Haus hole. :) Und da ich jetzt auch wieder einen ordentlichen Backofen habe, steht deinem Rezept dann auch nix mehr im Wege.

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  10. oh, die sehen so lecker aus! ich mag hefegebäck und die will ich unbedingt mal nachbacken. dankeschön!

    AntwortenLöschen
  11. Auf meiner Blogrunde war ich gerade noch bei Apfeltarte und jetzt bei Hefegebäck mit Birne... sowas mag ich ja auch so gerne, ich kriege Hunger!!!!
    Schönen Sonntag noch und glG,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  12. Das hört sich sehr lecker an! Ein richtiges "Das macht Lust auf Herbst" Rezept :)

    AntwortenLöschen
  13. so köstlich riecht das bis hierher :) ich habe eben Birnen geerntet und Hefe noch im Schrank :) hab Dank für das schöne Rezept!
    herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen