8. September 2015

Bunte Tierketten

Inspiriert durch die tollen Ketten von Pirates & Ponies haben auch wir Tiere an die Leine gelegt. Das kleine Mädchen hat sich das Rehkitz ausgesucht, das große den Fuchs – „Herbst“-Tiere, wie passend.

Und so geht's: Ihr braucht etwa 50 cm Hutgummi, Holz- und Kunststoffperlen in Wunschfarben, etwas Wolle und ein kleines Plastiktier (unsere sind von Schleich). Zuerst das Gummiband doppelt legen, mittig ums Tier schlingen und eine Perle über beide Bandenden ziehen. Nun links und rechts Perlen aufziehen und oben zusammenknoten. Einen kleinen Troddel aus der Wolle fertigen (ja, ich weiß, ohne geht's bei mir grad nicht). Dazu die Wolle etwa zehnmal um Zeige-, Mittel- und Ringfinger tüddeln. Die so entstandene Schlinge zu einem Drittel abbinden und unten aufschneiden. Den Troddel an die Kette knoten – schon fertig! Und da die Tiere nur angebunden sind, können sie bei Bedarf zum Spielen genutzt werden. Ein tolles Mitbringsel für Minis – mit Tiger, Eisbär und Co. gefallen sie bestimmt auch kleinen Jungs. 


Heute ist wieder Creadienstag!

Kommentare:

  1. Nicht nur für Minis. Mir gefallen die Ketten auch ziemlich gut... LG mila

    AntwortenLöschen
  2. Die sind aber schön geworden!
    Liebe Grüße
    Vera :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich eine ganz süße Idee.
    Schöne Ketten. Hätte ich als Kind geliebt!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  4. Ach, wie süß! Das erinnert mich daran, dass ich solche Ketten vor 30 Jahren mit meiner Tochter gemacht habe mit Comicfiguren aus Kunststoff und sogenannten Seiffener Holzfiguren. Wir haben die Figuren allerdings zum Auffädeln durchbohrt, bzw. mit 'ner Ahle durchstochen oder Ringösen mit Heißkleber in eine Vorbohrung geklebt. ( Ich bin übrigens auch mit einer solchen kette herumgelaufen ,-))
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie witzig! Kommt also alles wieder... Ich trag die Kette aber lieber ohne Tier ;) Liebe Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  5. Deine Ketten sind wirklich schön geworden, ganz Süß! Meine Junge ist total der Tierfan und Ketten findet er auch super. Der würde sich auf jeden Fall sehr drüber freuen. Übrigens deine Troddel sind wunderbar. Danke Dir für die tolle Idee.
    Einen ganz lieben Gruß von Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Super süß!
    Da hätte ich auch Spaß dran...
    Bei uns sind gerade Dinos und Tiger hoch im Kurs... ;)

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulli,
    eine schöne Idee und so hübsch umgesetzt! Ich mag ja deine Farbkombinationen immer wieder sehr gerne und die kommen hier wieder gut durch. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Neeiinn.. was sind die herzig, liebe Ulli!! Das würde uns auch gefallen ;)) So eine süße Idee!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Ohhhhhh wie süß diese Ketten wieder sind! Schade, dass mein Patenkind schon zu alt dafür ist. Das sieht so niedlich aus! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  10. Vielen lieben Dank für dieses tolle DIY!
    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  11. *Seufz* "Leider" habe ich ja nur Jungs hier zu Hause. Und die würden ihre Tiere wahrscheinlich auch nicht für eine Kette hergeben. Obwohl man ja bei Bedarf trotzdem noch mit ihnen weiterspielen kann (was ich übrigens besonders genial finde).

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  12. Hey liebe Ulli, die Ketten sind total süß geworden, da würde meine Kleine auch gleich Freudensprünge machen :-) Sehr schönes DIY :-)

    Ganz liebe Grüße an Dich und bis bald, Tanja

    Ps. An Dich und Deine Mädels habe ich bei den Sternen-Stiefeln auch gleich gedacht. Wir haben ja einen recht ähnlichen Geschmack :-)

    AntwortenLöschen
  13. Oh, und wie schön, ihr habt die Tiere nicht rücklings angebohrt, sondern sie nur festgebummelt - ich bekomme immer einen Schreck, wenn ich so ein armes malträtiertes Schleichtier mit Loch im Rücken sehe, so wie bei euch finde ich es viel schöner!

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Maike! Schöne Grüße aus HH, Ulli

      Löschen