7. April 2015

Upcycling: Leuchtende Fische

Das große Tochterkind hat eine Schiffchen-Lichterkette am Bett, die sie abends zum Einschlummern gern anknipst. Nun wünschte sich das kleine Mädchen auch eine, es sollte nicht die gleiche sein, irgendwie aber doch zusammenpassen. Etwas mit Meer bitte! Beim Sushi-Essen sind mir dann die kleinen Sojasoßen-Fischchen ins Auge gefallen, also hab ich in den vergangenen Wochen fleißig solch leere Plastikfische gesammelt, um sie zum Leuchten zu bringen.


Falls ihr die Lichterkette nachbasteln möchtet, braucht ihr:

10er LED-Lichterkette, warmweiß
10 leere Sojasoßenfische
Washi-Tape in verschiedenen Farben
Schere

Zuerst habe ich die Fische gut mit Wasser ausgespült. Danach das Kabel der Lichterkette mit kleinen Washi-Tape-Stückchen umwickeln. Bei mir waren es helle Blau- und Grüntöne. Jetzt die kleinen Nibsis vorn am Fischmaul (ihr wisst hoffentlich, was ich meine) abschneiden und das Loch so groß machen, dass die LED-Birne geradeso durchgesteckt werden kann. Alle Fische auf die Lichter stecken, fertig ist das Meeresleuchten im Kinderzimmer! 


Heute ist wieder Creadienstag und Upcycling Tuesday!

Kommentare:

  1. Super Idee! Sieht spitze aus; da schlummert es sich sicher gut...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, da freu ich mich sehr! Herzliche Grüße, Ulli

      Löschen
  2. Liebe Ulli,
    mir gefiel die andere Lichterkette ja schon so gut. Die leuchtenden Lampionfische sind ein ganz wunderbares Pendant dazu!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Sabine! Schöne Frühlingsgrüße aus Hamburg, Ulli

      Löschen
  3. große Klasse - Sojafische neu entdeckt! so simpel und clever. Danke Ulli !! herzliche Grüße Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Denise! Dankeschön, wie toll, dass dir die Lichterkette auch gefällt. Viele liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  4. Sojafische kannte ich noch gar nicht - aber als Lichterkette finde ich sie zauberhaft

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Fische gibt's meistens, wenn man "Sushi to go" kauft... Danke dir und liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  5. Tolle Idee! Sieht wirklich toll aus.
    Nur schade, dass ich wirklich überhaupt gar kein Sushi mag und somit nicht an die Sojafischensoßendinger komme...
    :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Vielleicht gibt's ja fleißige Sushi-Esser im Bekanntenkreis ;) Liebe Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  6. Weißt Du wieviele Fischchen im Laufe der letzten Jahre in der gelben Tonne gelandet sind, Ulli?! Oh.. männo!! Nun ärgere ich mich aber!! Super süße Idee!! Danke für's Zeigen! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann aber schnell Sushi futtern ;) Danke dir, liebe Nicole, und herzliche Hamburger Grüße, Ulli

      Löschen
  7. Liebe Ulli,

    grandios, diese Idee! Maritim mag ich es ja auch sehr gerne...
    Nur blöd, dass ich allergisch auf Soja bin und der Rest der Familie kein Sushi mag... ;)
    Du überrascht hier immer wieder! Toll!!!

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia, danke sehr, ich freu mich mächtig! Tja, dann vielleicht doch lieber eine Schiffchenlichterkette? Ganz liebe Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  8. Die Idee ist richtig süß. Die Fischlein bewundere ich immer wieder, mag aber kein Sushi...Ich hab es mal mit Lampionblumen so gemacht.
    Der gewisse Pfiff kommt aber durch die Farbige Umwicklung des Kabels...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Astrid, für deine netten Worte. Lampionblumen machen bestimmt ein schön warmes Licht. Liebe Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  9. Liebe Ulli,

    das ist eine süße Idee! Das gibt der Lichterkette den gewissen Pfiff wie ich finde ;)
    Und es ist doch immer wieder toll zu sehen, was man alles mit Masking Tape anstellen kann!

    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Masking Tape ist ein wahres Bastelwunder! Danke dir, liebe Lea, und herzliche Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  10. Total schöne Idee!
    Von den Fischlis war ich auch schon immer begeistert, wenn wir Sushi gegessen haben, aber ich wusste nie ,was ich damit machen könnte :)
    Jetzt weiß ichs...
    Ganz viele liebe Grüße!

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß beim Sushiessen und Fischesammeln, liebe Franzy! Frühlingshafte Grüße aus Hamburg, Ulli

      Löschen
  11. Liebe Ulli,
    wie schön! Eine tolle Idee für eine Lichterkette - ich habe diese Plastikbehälter ja noch nie gesehen, aber sie so zu verwerten ist super!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Basteln sind sie lustig, eigentlich aber ja nerviger Verpackungsmüll. Drum lass ich die Fische meist links liegen und nehm Soße aus der Flasche - wenn ich nicht grad eine Lichterkette plane ;) Danke dir und liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  12. Also das ist jetzt wirklich ein eindeutiges Zeichen, dass wir in letzter Zeit viel zu selten Sushi essen ;-))
    Und dabei mag ich Fische so gerne!
    Die Girlande ist toll geworden.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich krieg auch grad schon wieder Hunger! Ich glaub, morgen in der Mittagspause gibt's Sushi ;) Ganz liebe Grüße zurück, Ulli

      Löschen
  13. Liebe Ulli,
    deine Lichterkette ist schön geworden!
    Ich sammle auch schon immer die Sojasaucen-Fische, um irgendwann mal eine Lichterkette oder was anderes cooles daraus zu basteln :)
    Liebe Grüße,
    Natalie
    von lottapeppermint

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole, danke dir! Oh, dann bin ich gespannt, was aus deinen Fischen wird! Ganz liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  14. Eine supersüße Idee!
    Ich habe vor kurzem für meinem Enkel ein Mobile aus kleinen Papierfliegern gemacht. Er liebt es!

    LG, Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, so kleine Dinge machen den Kindern so große Freude! Danke und herzliche Grüße, Ulli

      Löschen
  15. Liebe Ulli, ich kenne diese Fische, schon so oft in der Hand gehabt :-) Was für eine süße Idee, ich liebe sie! Ganz toll umgesetzt :-)

    Viele liebe grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja! Das freut mich sehr! Wer weiß, was jetzt aus den Soßen-Fischen werden, die dir ins Netz gehe... Liebe Hamburger Grüße, Ulli

      Löschen
  16. Auch von mir Standing Ovations. Einfach nur eine grandiose Idee. Und so einfach nachzumachen, weil ich Sushi liebe... LG mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Großes Dankeschön dafür, liebe Mila! Schöne Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  17. Haha, die Idee ist ja spitze. Die Fische schmeiße ich sonst immer voll weg, weil ich die Soße gar nicht mag. Das wäre ja mal eine Alternative.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann aber raus aus der Tonne mit den Dingern ;) Danke, liebe Steffi, und herzliche Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  18. Deine Ideen sind immer super! So auf Fische sammeln....

    Liebe Grüße Daniela (Wunderblumen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, wie lieb, Daniela, danke dir! Liebe Hamburger Grüße, Ulli

      Löschen
  19. Ob ich soviel Sojasoßenfische essen kann weiß ich noch nicht ;o) Aber die Idee ist super und sieht klasse aus!
    Liebste Mttwochsgrüße.
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, Dankeschön! Vielleicht hilft ja jemand beim Sushiessen ;) Herzlichst, Ulli

      Löschen
  20. So einfach - so genial! Und ich liebe Sushi .... könnte passen ;-)
    auch für uns, meine ich.
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Lena! Das wäre toll, wenn's auch bei euch leuchtende Fische gäbe... Liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  21. Wunderbare Idee, ich habe wohlweißlich alle Fische aufgehoben, wußte schon immer, die sind zu schade zum Wegschmeißen, aber die richtige Idee war noch nicht da. Ich wünschte wir hätten eine Außensteckdose, das wäre was tolles für unseren Balkon....mist!

    Liebe Grüße aus Dresden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gut, dann wünsch ich dir viel Spaß bei der Fisch-Weiterverarbeitung! Liebe Grüße zurück, Ulli

      Löschen
  22. Tolle Idee, so schön und doch so simpel. Ich darf zur Zeit leider kein Sushi essen (zu schade) aber wenn es wieder erlaubt ist,werde ich auch mal das Sammeln beginnen. Eine solche Kette hätte ich auch gerne.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schade, vielleicht ja bald wieder?! Dann aber ran an die Fische! Herzliche Grüße, Ulli

      Löschen
  23. Tolle Lichterkette, habe noch nie so Fische gesehen bei uns gibt es nur Sojasoße aus der Flasche!
    Glg Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Die Fische gibt's meistens zu Sushi-to-go. Liebe Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  24. Super Ulli, das ist richtig genial, auch für die großen Kleinen wie mich. Könnte ich mir gut als Strandkorbbeleuchtung vorstellen, habs nur nicht mit Sushi☺. Nach den Milchtüten biste nu auch die Plastikfisch Queen, rockst einen Titel nach dem anderen ab.hihi.☺ L.g zu dir . Alex

    AntwortenLöschen
  25. Haha, Alex, wunderbar, eine Tetrapak- und Plasikmüll-Queen, wenn das keine Auszeichnung ist ;) Am Strandkorb ist so eine Kette sicher der Knaller, muss halt der Mann ein bisschen Sushi essen... Liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  26. Was für eine geniale Idee! Ich muss mehr Sushi essen. Sollte ich eh. :-)
    Ich hoffe, ihr hattet schöne Ostertage?
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mal ran an die Dinger ;) Ostern war sehr schön mit der ganzen Familie, und dann noch das tolle Wetter, hach wunderbar... Liebe Grüße ins WE, Illi

      Löschen
  27. Die Lichterkette ist ja super schön! Coole Idee und tolles Upcycling Projekt :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dörthe! Dankeschön, ich freu mich sehr! Herzlichst, Ulli

      Löschen
  28. Das ist ja mal eine saucoole Idee! Ich finde diese Soja-Fische auch jedes mal zu schön um sie wegzuwerfen - aber bisher ist mir noch kein passender Verwendungszweck eingefallen... Danke für die prima Inspiration!
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen