17. Januar 2015

Samstagstee mit Erleuchtung

Heute gab's einen frühen Samstagstee, dazu Schein und Duft unserer selbstgemachten Kerze. Die über die vergangenen Wochen angesammelten Wachsreste haben wir dazu im Wasserbad eingeschmolzen. Wichtig: Vorher die schwarzen Dochtenden der Kerzenstummel abschneiden. Ist das Wachs flüssig, die Dochtreste herausfischen. Einen neuen Docht um einen Schaschlikstab binden und über ein Glas legen. Flüssiges Wachs vorsichtig hineingießen und erkalten lassen.

Wer mag, kann vorher noch etwas Duftöl hineingeben: Bei uns waren es zwei Tropfen Vanille und ein Tropfen Lemongrass. Toll find ich dafür Duftöle, die zu 100 Prozent naturrein sind, wie etwa von Primavera. Gleich geht's mit Kind und Kegel zum „großen“ Frühstück in unser Lieblingscafé – ein schöner Start ins Wochenende. Macht euch wunderbare Tage! 


Aber vorher schau ich noch einmal bei Ninjas gemütlicher Samstagskaffeerunde vorbei!

Kommentare:

  1. Wir haben in den vergangenen Wochen auch reichlich Kerzenreste gesammelt. Da kommt ja in der Weihnachtszeit immer allerhand zusammen... Gemütlich dein Samstagstee samt Erleuchtung. So geht es rundum gemütlich ins Wochenende, herrlich!
    Liebe Samstagsgrüße und natürlich ein entspanntes Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Sabine! Ich wünsch dir einen schönen Wochenbeginn, herzliche Grüßen, Ulli

      Löschen
  2. Sehr cool, wieder was dazu gelernt! Vielleicht probiere ich das ja auch mal aus :)
    Liebe Grüße und viel Spaß im Lieblingscafé,
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christina! Danke für deine netten Worte. Schöne Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  3. Die Kerzenrest sinnvoll zu verwerten nehme ich mir auch seit Ewigkeiten vor und setze es bislang doch nie um, aber vielleicht klappt es ja diesmal mit der Zusatzinspiration von Dir!
    LG, Mecki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank, liebe Mecki! Vielleicht klappt es ja noch mit der Resteverwertung... Liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  4. Lasst es euch schmecken und genießt das Wochenende.. Ich rieche die Kerze förmlich durchs Internet ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franse! Danke dir, eine schöne Woche wünscht Ulli

      Löschen
  5. Das sieht wieder so schön bei dir aus!
    Lemongrass und Vanille könnte ich mir auch vorstellen, ansonsten bin ich kein großer Duftkerzenfan.
    Ich wünsche dir viel Spaß im Lieblingscafe und ein tolles Wochenende
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta! Es war wieder sehr nett im Café, und der Rest des Wochenendes mit sonnigem Wetter auch! Ganz Liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  6. hach ja, Kerzen liebe ich ja auch sehr :) Besonders wenn sie duften und auch noch selbstgemacht sind. In diesem Sinne, ein schönes Wochenende :)
    Herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Denise! Nach einem schönen Wochenende kommt jetzt hoffentlich eine feine Woche, liebe Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  7. Super Idee, vor allem der Tipp mit dem Duftöl ist toll!
    Hab noch einen schönen Sonntag,
    liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank! Es duftet wirklich gut, gar nicht so künstlich wie viele andere Duftkerzen. Liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  8. Liebe Ulli,
    bei Dir sieht es immer soooo schön heimelig aus! Tolle Idee, werde ich mir merken.
    Hab noch einen wunderschönen Sonntag.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin! Das freut mich sehr, Dankeschön! Dir eine schöne Woche, liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  9. Oh ja das mache ich auch, Kerzenreste sammeln und neue formen. Das mache ich merkwürdigerweise nur im Sommer, für auf den Gartentisch. An Duft habe ich noch nie gedacht, danke☺Einen schönen Sonntag wünsche ich dir- l.g Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex! Im Sommer geht's natürlich auch, das hab wiederum ich dann gar nicht so auf'm Schirm. Muss ich mal mit irgendeinem Mückenvertreibenden Duft machen... Schöne Woche und liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  10. Ich habe auch immer wieder Kerzenreste und weiß nicht, wohin damit. Das ist eine echt gute Idee. :)
    Ich war schon ewig nicht mehr ausufernd Frühstücken. Das muss ich dringend mal wieder machen.....

    Mit lieben Grüßen zu euch,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt! Ich find ja sowieso, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, und am Wochenende haben wir auch die Zeit für ein opulentes Mahl. Ganz liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  11. Ohh eine feine Idee! Lieben Dank :-)

    Viele Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Tanja! Hamburger Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  12. Selbst gemachte Kerzen sind doch einfach die besten. Für die riesige Geburtstagsfeier meines Freundes haben wir so etwa 50 Stück gemacht und das war echt Arbeit... Auf die Idee mit dem duftöl bin ich noch gar nicht gekommen. Das muss ich unbedingt mal ausprobieren:-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, 50 Stück! Mir reichen von der Arbeit her immer schon drei, vier. Liebe Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  13. Ist doch schön, wenn die Weihanchtskerzen auch im Frühling noch stehen können, wenn auch verändert und gut duftend.

    Ich gieße oft Kerzen in der Gruppenstunde mit meinen Pfadfindern.
    Die Kids stehen vor allem auf die bunt gestreiften... XD

    Ganz viele liebe Güße

    Franzy

    AntwortenLöschen