9. Januar 2015

Kalender-Lieblinge

Neues Jahr, neuer Kalender: Zwei meiner Favoriten sind der grafische Poster-Kalender von Held & Lykke und der Familienkalender Vergissmeinnicht. Einer hängt im Schlafzimmer, weil er mir als gerahmter Print an der Wand so gut gefällt. Der zweite hat seinen Platz in der Küche. Hier notieren wir die Termine aller Familienmitglieder, um ja nicht den Überblick zu verlieren ;) Ich mag die Illustrationen dieses Kalenders sehr, zusätzlich gibt's nette Tipps, Geschichten, Rezepte und Denkanstöße. Und ihr? Habt ihr auch noch Kalender zum Anfassen oder reicht euch eine digitale Version?


Kommentare:

  1. Oh nein, digital reicht auf keinen Fall. Wir haben einen sog. Familienplaner in der Küche hängen (Küche ist wohl der typische Ort dafür-grins). Aber der reicht uns auch. Den Held og Lykke habe ich allerdings für eine liebe Freundin bestellt :-)!

    Herzliche Grüße aus dem stürmischen NRW,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steph! Ein Hoch auf den Oldschool-Kalender in der Küche, ist wohl bei den meisten Familien der Ort der Wahl ;) Hier stürmt es auch, mussten schon den ausgelagerten Kindergeburtstag zurück ins eigene Heim verlegen... Liebe Grüße ins Wochenende, Ulli

      Löschen
  2. Der Vergissmeinnichtkalender wäre genau das richtige für mich. Ich benutze auch immer einen großen Familienkalender in unserer Küche. Wenn ich den zu Termintreffen mitnehme, lachen die anderen immer, er ist eigentlich zu groß. Aber was nützt es mir, wenn ich dann Termine vereinbare und zu Hause feststelle, das ich sie nicht einhalten kann. Die Größe und die kurzen Einblicke finde ich ganz großartig. Mal schauen, ob ich mir nächstes Jahr eine neue Variante gönne (jetzt sind schon alle Termine und Geburtstage übertragen). Deine grafische Variante an der Wand finde ich auch super schön. Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin! Ich bin ja auch ein bisschen spät mit meinem Kalenderzeigen ;) naja, vielleicht fürs nächste Jahr... Lieben Dank dir und herzlichste Grüße, Ulli

      Löschen
  3. Ich habe einen Taschenkalender, der fast über all hin mitgeschleppt wird. Und dann hab ich noch einen schönen Zierdekalender zuhause (den ich dieses Jahr selbst gestaltet habe), der im Flur an der Wand hängt.
    Mit Kalender digital komm ich nicht klar - ich mags lieber handschriftlich und wenn ichs wieder durchstreichen muss - so ist eben das Leben! Unverfälscht.

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Linda! Wie toll, einen selbstgestalteten Kalender... Du hast recht, unverfälscht. Liebe Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  4. Unser Familienplaner hängt auch in der Küche - eigentlich sind es zwei, denn ich habe bisher keinen wirklich ansprechenden Familienplaner mit mindestens 7 Spalten gefunden. Vielleicht weißt du ja was?! Aber der Vergissmeinnicht ist zauberhaft... den merke ich mir! Für unterwegs habe ich mir dieses Jahr einen Mini Kalender fürs Portemonnaie gebastelt.. denn digital vergess ich die Termine noch schneller als sowieso schon :)
    Herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Denise! Leider hat der Vergissmeinnicht-Kalender nur sechs Spalten. Dein kleiner Taschenkalender ist übrigens ganz toll! Liebe Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  5. Oh die sind beide sehr schön! Ich brauche auch immer noch einen Kalender zum Anfassen und Anschauen. Im Handy Kalender denke ich irgendwie immer, dass noch mehr Zeit ist und bin dann immer überrascht, dass ein Termin doch schon so schnell da ist. Irgendwie bescheuert... Aber ich liebe auch einfach Kalender mit schönen Bildern und so! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dörthe! Vielen Dank! Geht mir auch so, dass ich die Termine auf dem Handy nicht so im Blick hab, komisch eigentlich... Ganz liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  6. Der Vergissmeinnicht Kalender ist wirklich sehr praktisch, wie es aussieht. Ich habe auch immer einen großen selber gestalteten Familienplaner in der Küche hängen. Da dort meine 24 Lieblingsbilder des vergangenen Jahres drauf sind und das Käferchen ihn sich so wahnsinnig gerne ansieht, werde ich wohl dabei bleiben, obwohl deiner wirklich schick ist.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich toll an, ein ganzes Jahr mit Lieblingsbildern! Und wenn's das Käferchen so freut, würde ich auch dabei bleiben. Ganz liebe Grüße aus dem stürmischen Hamburg, Ulli

      Löschen
  7. Jetzt hast du mich wirklich heiß gemacht. Das ist ja ein schöner Familienplaner. Sowas haben wir bislang gar nicht und ich bezweifle auch, dass ich die Termien in zwei Kalender eintragen würde, aber auf einen Versuch käme es an, oder?
    Ich habe nämlich noch einen Kalender aus Papier und ich liebe ihn. Und seit die Kinder so viele Termine haben, musste ich ein Format größer nehmen!!
    Ich mache mich jetzt jedenfalls mal auf die Suche, den gibt's bestimmt bei Dawanda, oder?
    Der Kalender von Held&Lykke ist auch klasse, gefällt mir ebenso.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta! Wenn die Kinder mehr Termine haben, braucht man wirklich alles auf einen Blick, damit nix durchrutscht. Den Kalender hab ich in einem Schreibwarenladen gekauft, kann man aber auch im Buchhandel bestellen. Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  8. Einen digitalen Kalender nutze ich nicht. Bei uns gibt es den Posterkalender von Snug. Den hatten wir auch schon im letzen Jahr und ich mag ihn sehr. Unser Familienplaner ist dieses Jahr von AnnyWho. Außerdem habe ich in meiner Handtasche immer einen Moleskine-Kalender!

    Liebste Grüße ins Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kati! Oh ja, den Snug- Kalender find ich toll! Euren Familienplaner muss ich mir auch mal anschauen... Ich hab grad gedacht, dass ich für die Handtasche auch noch einen brauch. Ein Hoch aufs analoge Leben ;) Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  9. Ohne unseren Küchenkalender wären wir aufgeschmissen!
    Das ist einer mit herrlich kitschigen Bildern...Im Arbeitszimmer hängt der Kalender von der englischen Mollie Makes, und auch in der Küche ein Abreiskalender, das war ein Geschenk. Und auf dem stillen Örtchen habe ich den Flow 365 Tage Kalender plaziert. In der Handtasche steckt ein Tschau Tschüssi Kalender.
    Puh, mir war gar nicht klar, wie viele Kalender wir haben :-))
    Eure Kalender sind sehr hübsch, da macht das Planen doch Spaß!
    Habt ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie toll! So viele schöne Kalender bei euch! Stimmt, nix geht ohne Küchenkalender ;) Herzlichste Grüße ins Wochenende, Ulli

      Löschen
  10. Ohne Kalender geht hier gar nichts :-)
    Davon findet man auch etliche in unserem Haus. Angefangen von einem Geburtstagskalender über den Familienplaner in der Küche (wir gehören wie fast alle hier, wohl auch dazu) bishin zu meinem Tischplaner im Büro...
    Und Termine gibt es bei einer Großfamilie schließlich reichlich!
    Liebe Grüße und genießt das Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine! Wie lustig, keine Familie hier ohne Küchenkalender. Schön, dass es Dinge in unserer schnelllebigen Zeit gibt, die über all die Jahre bleiben... Dir auch ein schönes Restwochenende, liebe Grüße von der Elbe, wo aufgrund des Sturms und des Hochwassers grad die Schotten dicht gemacht werden! Ulli

      Löschen
  11. Ich brauch Papierkalender, sonst herrscht hier Oberchaos. Bzw. es herrscht eh meistens Terminchaos, aber es wäre noch schlimmer ohne den guten alten Familien-Eintrag-Kalender. Und den täglichen Abreißkalender gibt's auch noch - aber mehr zum Spaß. Herzlichst Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oberchaos, du sagst es! Wie gut, dass es die Familienplaner gibt - ich hab allein für Januar schon so viele Termine eingetragen, dass kaum noch ein weißes Fleckchen zu sehen ist ;) Liebe Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  12. Lieb Ulli,
    beide Kalender sehen toll aus, aber der Familienkalender gefällt mir am besten, weil er noch Sprüche oder Ideen liefert. Ich habe dieses Jahr spontan für eine liebe Freundin einen Kalender gebastelt und als ich die Seiten gestaltete und passende Zitate suchte, fiel mir auf, wie schwer man sich doch an manches erinnert. Deshalb versuche ich dieses Jahr gleich mehr zu notieren, damit ich es im nächsten Kalender ganz leicht einfügen kann. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Wie schön, ein selbstgemachter Kalender für deine Freundin. Ja, man sollte wirklich viel mehr schriftlich festhalten... Liebe Grüße, Ulli

      Löschen