2. November 2014

Hirse-Mandel-Frühstück ♡

Grießbrei, Milchreis, Porridge: Mag ich alles sehr. Zum Frühstück darf's jetzt, wo's draußen bald kühler wird, gern was Warmes zum Löffeln sein. Und da ich Milch nicht gut vertrage, musste ein laktosefreier Getreidebrei her. Wie praktisch, dass auch die Kinder ihn gern mögen! 


Für vier kleine Portionen Hirse-Mandel-Brei braucht ihr:

150 g Hirse
300 ml Wasser
4 Esslöffel Mandelmus
eine kleine Handvoll gehackte Mandeln
2 – 3 Esslöffel Honig
2 Birnen
Zimt, Salz

Hirse in leicht gesalzenem Wasser etwa 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen (wenn der Brei zu fest wird, noch einen Schuss Wasser hinzugeben). Dann Mandelmus und Honig unterrühren. Die Birne schälen, kleinschneiden und über den Brei geben, mit Mandeln und Zimt bestreuen. Ich wünsch euch einen leckeren Start in den Tag!


Gestern sah unser Frühstück allerdings so aus: Sind mit der ganzen Bande runter an die Elbe gegangen und haben dort in der Sonne Kaffee, Kakao und Croissants genossen – was für ein schöner, untypischer Start in den November!


Mehr Sonntagssüß gibt's wie immer beim Sweet Treat Sunday.

Kommentare:

  1. Liebe Ulli,
    dein Frühstück hört sich so lecker an - und richtig gesund ;-) Die "Strand"-Bilder sehen aus, als wärt ihr im Süden gewesen! Wirklich schön bei euch!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Wir haben uns am Samstag an der Elbe wirklich ein bisschen wie im Süden gefühlt... Liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  2. Das hört sich gesund UND lecker an, muss ich mal testen. Boah, am Elbstrand in der November-Sonne, ihr habt es gut. LG und noch einen schönen sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, gesund ist der Brei auch noch! Lass ihn dir mal schmecken, liebe Grüße zurück!

      Löschen
  3. Hirsebrei mit Mandelmus war die erste "feste Nahrung" meines Kindes. Auch heute mögen wir Breie noch sehr gerne.
    Auf Hirsebrei mit Äpfeln und Zimt habe ich jetzt richtig Lust bekommen. Muss ich unbedingt mal wieder machen!

    Liebste Grüße zu Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns gab's für die Kleinen Reis- oder Haferbrei mit Mandelmus, da hab ich aber noch das weiße genommen! Jetzt kommt das etwas günstigere braune in den Topf, die Portionen werden schließlich größer ;) Liebste Sonntagsgrüße, Ulli

      Löschen
  4. Eine gute Alternative, denn Milchbreis und Grieß mag ich gar nicht leiden.
    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist das ja die Gelegenheit für dich, einen süßen Brei zu testen ;) Viele liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  5. Mmh, sieht lecker aus. Ich glaube, Hirsebrei habe ich noch nie gegessen. Das hörte sich immer so gesund an :-) Aber ich muss das echt mal ausprobieren. Und an die Elbe müssen wir auch noch mal - mal schauen, ob das Wetter das nächstes Wochenende hergibt.
    Liebe Grüße zu euch!
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmeckt wirklich lecker, gar nicht so doll nach gesunder Kost ;) Vielleicht habt ihr ja nächstes Wochenende die Chance auf Sonne am Elbstrand! Liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  6. Oh, das wäre ja glatt was für mich - ich vertrage Milch am Morgen auch nicht so gut. Jetzt muss ich mir nur noch eine Alternative zu den Mandeln überlegen, die kann ich leider auch nicht essen... ;-(

    GLG
    Kerstin

    AntwortenLöschen