11. Juni 2014

Wochenwerk: Piep!

In den letzten Tagen ist es bei uns bunt geworden: Eine ganze Schar Piepmätze bevölkert Balkon und Wohnung. Die selbst gemachten Vögel kommen mit wenigen Zutaten und ganz ohne Klebe aus, eignen sich daher auch prima als Bastelei mit kleinen Kindergeburtstags-Gästen. 

Ihr braucht Plastik-Topfschwämme, bunte Federn, Pfeifenreiniger und Zwirn. Vom Topfschwamm etwa ein Drittel mit etwas Zwirn abbinden, sodass Kopf und Rumpf des Vogels entstehen. Kleine Pfeifenreiniger-Stückchen als Augen und Schnabel in den Kopf stecken und verdrehen. Ein langes Stück durch den Bauch ziehen und an den Enden Füße formen. Jetzt Federn als Flügel, Schwanz und Kopfputz einstecken, zum Schluss noch ein Band durchziehen und aufhängen. Piep!



Kommentare:

  1. Was für eine witzige Idee, find ich super!!! Das muss ich mit den Kindern unbedingt nachmachen.
    Danke fürs Teilen und herzlichste Grüße, Rega

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! Viel Spaß dabei... Sommerliche Grüße, Ulli

      Löschen
  2. Coole Papageien - die habt ihr toll hingekriegt, und so schön sommerlich bunt! Die pack ich mir in mein Auf-jeden-Fall-Bastelideen-Archiv!!! Grüße nach Hamburg, Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Ich wünsch dir ganz viel Bastelfreude, viele Hamburger Grüße, Ulli

      Löschen
  3. Wieder so eine schöne Idee! Toll, dass man keinen Kleber dazu braucht. Wird gleich gemerkt!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, kati! Dir und deinen Lieben einen schönen Sonntag!

      Löschen