25. Juni 2014

Wochenwerk: Auf Draht!

Nur zwei Bastelzutaten und schon gibt's ein kleines Körbchen für Apfel, Birne, Nektarine: einen Bambusring (hier mit einem Durchmesser von 20 cm) und etwa 10 Meter weiß ummantelter 2-mm-Draht (beides für wenig Geld aus dem Bastelladen). 

Als erstes 8 rund 50 cm lange Drahtstücke abschneiden. Diese in gleichmäßigen Abständen mit ihrem Anfang und Ende um den Ring wickeln und fest verdrehen. Dabei drauf achten, dass alle Drähte in der Mitte miteinander verbunden werden (das ist der Mittelpunkt des Körbchenbodens). 

Danach ein etwa 15 cm langes Drahtstück quer um die jetzt 16 Längsdrähte herumwinden und am Ende verdrehen. Mit Drähten, die mit jeder Runde etwas länger werden, von unten nach oben zum Bambusring vorarbeiten. Hört sich jetzt kompliziert an, ist aber wirklich ganz einfach. Und wenn's etwas schief mit ungleichen Abständen wird, macht das auch nichts, ist ja schließlich echte Handarbeit ;)




Kommentare:

  1. Der Korb sieht klasse aus! Das muss ich jetzt aber auch mal probieren, bin ja eigentlich nicht so bastelaffin. Liebe Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hopp und los, das klappt bestimmt! Liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  2. Ach cool, ob ich das wohl auch hinkrieg. :-) Gerade deinen Blog bei Sli entdeckt, wieso ich davon nix weiß, tz :-) gefällt mir L.g Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr! Da freu ich mich, dass du den Weg auf meinen kleinen Mischmasch-Blog gefunden hast. Hamburger Grüße zu dir, Ulli
      PS: Kriegste hin!

      Löschen
  3. Genial! Auf was für tolle Ideen du immer kommst, Kompliment! So ein Körbchen hätt ich auch gern.
    Liebe Grüße, Rega

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Rega! Ich wünsch dir ein tolles Wochenende, liebe Grüße, Ulli

      Löschen