22. Juni 2014

Sauer trifft Süß

Heute gibt's zum Kaffee einen Clafoutis, den französischen Mischmasch aus Auflauf und Kuchen. Wer Eierkuchen mag, liebt bestimmt auch diese Nachspeise. Mit Sauerkirschen aus dem Glas geht's fix, und die Kombi aus süßem Eierteig und saurem Obst schmeckt uns besonders gut. Während der Clafoutis in seinem Heimatland länger gart, machen wir ein bisschen mehr Power, damit wir schneller das Süß auf dem Teller haben.



Ihr braucht für eine kleine Springform (ca. 20 cm):

1 kleines Glas Sauerkirschen (360 g), abgetropft
4 Eier
50 g Zucker
80 g Mehl
300 ml Milch
etwas Öl für die Form
Puderzucker zum Bestäuben

Als erstes die Springform mit etwas Öl ausfetten, in den Ofen stellen und diesen auf 220 Grad vorheizen. Mehl und Zucker in einer Schüssel mischen, die Eier einzeln mit einem Mixer unterrühren,  dann die Milch zugießen, nochmals gut mixen und die Kirschen zufügen. Ist der Ofen heiß, die Form herausnehmen, zügig die Eiermasse einfüllen und wieder hineinstellen. Den Clafoutis circa 40 Minuten backen (Stäbchentest machen, leicht klebrig ist okay), dann herausnehmen und mindestens 10 Minuten abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und genießen. Bon Appétit!




Kommentare:

  1. Oh, das sieht aber lecker aus und hört sich auch noch so schön einfach an! Macht euch einen schönen gemütlichen Sonntag, liebe Grüße, Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Tine! Ich wünsch dir eine schöne Woche, Ulli

      Löschen
  2. Genau so etwas möchte ich jetzt gerne haben! Schmacht! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätt' ich das gewusst ;) Liebe Grüße zu dir, Ulli

      Löschen
  3. Wie lecker! Und ich war schon wieder nicht eingeladen ;-) bei uns gab es heute leider nur ein paar Kekse zum Kaffee. Viele liebe Grüße, Rega

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim nächsten Mal mach ich wirklich die doppelte Portion in 'ner großen Springform... ist ja viel zu schnell weggefuttert! Liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  4. Das könnte ich auch gerade, essen, hört sich recht einfach an aber dafür umso leckerer .:-) .l.g Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, isses auch... Und geht halt so schön schnell!

      Löschen