13. Februar 2018

Tierisches Upcycling: Panda-Gläser für Kaktus und Co.


Das mittlere Kind dekoriert gerade sein kleines Zimmer um. Dabei kommt dem Mädchen die ein oder andere DIY-Idee in den Sinn – so wie diese tierischen Gläser. Ich hätte mich ja saisonbedingt für Hasenpötte entschieden, aber nein, Pandas sollten es sein.

Ihr braucht:

leere Marmeladengläser
weiße Acrylfarbe
Pinsel
schwarzes Moosgummi
weiße Papier
Bleistift
Schere
Flüssigkleber

1. Zuerst die Gläser gut reinigen und die Etiketten entfernen.

2. Die Gläser in zwei Schichten weiß anmalen und gut trocknen lassen.

3. Mit Bleistift Ohren, Augenflecken und Mund aufs Moosgummi zeichnen (wir haben es freihand gemacht) und ausschneiden.

4. Augenflecken und Mund auf das Glas kleben, die Ohren an den oberen Rand.

5. Minikreise aus dem weißen Papier ausschneiden und als Augen in die schwarzen Flecken kleben. 

Das Tochterkind hat nun eine ganze Pandafamilie in ihrem Zimmer: zwei voller Stifte auf ihrem Schreibtisch und zwei mit Kakteen im Regal. Und auch das jüngste Mädchen hat großen Bedarf angemeldet. Mal gucken, wie viele Marmeladegläser hier in den nächsten Wochen zu Pandas werden – und ob sich vielleicht doch noch ein Hasenbecher unter die Truppe mischt ;)


Verlinkt mit Creadienstag

Kommentare:

  1. Die sind ja herzallerliebst, lieb Ulli! Danke für die Inspiration, meine Kinder werden sie lieben.

    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich riesig, liebe Barbara! Viel Spaß beim Werkeln.

      Löschen
  2. Liebe Ulla,
    so eine niedliche Idee!! Die kleinen Pandagläser sind so süss!!
    Liebe Grüsse
    Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Evi! Ich schick dir herzlichste Grüße aus Ottensen!

      Löschen
  3. Hallo Ulla,
    ich habe zwar keine kleinen Kinder mehr, aber deine Pandagläser sehen total süß aus.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Silke! Die Pandasession hat meinem Mädchen und mir so viel Spaß gemacht. Liebe Grüße, Ulli

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.