27. Oktober 2015

Fliegenpilz-Laterne

Kein Herbst mit Kindern ohne Laterne laufen. Und jedes Jahr gibt's zum Martins-Umzug eine neue, obwohl wir auch einige der alten aufbewahrt haben. Wir haben uns mal wieder auf die klassische Laternenform besonnen – herausgekommen ist eine Fliegenpilz-Laterne aus „Käseschachteln“, die so einfach zu basteln ist, dass die Kleinen auch wirklich mitmachen können.

Ihr braucht:

Käseschachteln (aus dem Bastelladen), Durchmesser 11 cm
festes weißes Transparentpapier
rotes Tonpapier
weißes Papier
grüner Wachsmalstift
Drahtbügel für Laternen
Klebestift
Schere
Bleistift
Frühstücksteller als Schablone

Mithilfe des Frühstückstellers einen Kreis aufs Tonpapier übertragen und ausschneiden. In der Mitte des Kreises einen Kreis von 8,5 cm Durchmesser zeichnen (obere Käseschachtel als Schablone nehmen) und ausschneiden. Aus dem weißen Papier kleine Punkte ausschneiden und auf den Ring kleben. Das Transparentpapier so breit zuschneiden, dass es leicht überlappend um die Käseschachtel passt (Höhe 18 cm). Rund um die untere Kante des Transparentpapiers Gras malen. Jetzt das Papier um die untere Schachtel kleben, die überlappenden Seiten zukleben und dann um die obere Schachtel kleben. Den Ring oben auf die Laterne kleben, links und rechts mit der Schere ein Loch bohren und einen Laternen-Drahtbügel befestigen. Wer mit Kerzenschein laufen möchte, bringt am Boden noch einen Kerzenhalter an. Ich find ja, dass Kerzenlicht die Laternen am allerschönsten erhellt. Viel Spaß euch beim Basteln und Durchs-Dunkel-Leuchten!


Hell erleuchtet geht's heute zum Creadienstag!

Kommentare:

  1. Ist die schön! Bei uns ist die Zeit des Laterne bastelns zwar vorbei, aber ich freue mich schon auf die Nachbarskinder und ihre wundervollen Modelle.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Ist die niedlich, richtig toll. Mein Sohn meinte dieses Jahr will er nicht mehr mitlaufen, ok. Vorbei.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ganz wunderbar, ich klatsche laut in die Hände! Nach 9 Jahren Laterne basteln für 3 Prinzessinnen, war ich dieses Jahr schon etwas "müde". Nun darf ich hoffentlich diese wunderbare Idee kopieren. Es krabbelt in den Fingerspitzen. Danke für diese zauberhafte Inspiration, Jule vom Crafty Neighbours Club

    AntwortenLöschen
  4. Ooohh.. die ist ja herzig ;)) Was für eine süße Idee, liebe Ulli ;)) und gemeinsam mit den Holzpilzen (wieder so hübsch!) eine ganz wundervolle Deko ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Die ist ja herzallerliebst, liebe Ulli! Einfach toll, was du immer für Ideen hast! Mal gucken, wann wir mit dem kleinen Lieblingsmenschen das erste Mal zum Umzug gehen :-).
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  6. Uiiii liebe Ulli, was für eine schöne Laterne! Als Kind habe ich es immer geliebt Laternen zu basteln und hätte auch mal wieder Lust dazu :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie hübsch, selbst auf dem Sideboard macht sich die Laterne gut. Deine Kinder sind sicherlich stolze Laternenträger!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  8. Wow!!! Ich liebe eure Fliegenpilz-Laterne! Sie ist so wunderschön und macht sich auch perfekt als Dekoration auf dem Sideboard. Kannst du echt da stehenlassen. Hat was!!! Ganz liebe Grüße zu dir... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  9. So so toll!
    Ich liebe Fliegenpilze und dies als Laterne, wunderbar!
    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Idee, das scheint schnell zu gehen und da das Käferchen rot sehr liebt, ist das eine echte Alternative. Abgesehen vom Basteln darf ja auch das Gewicht nicht zu groß sein. Das ist hier sicher kein Problem.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Laterne ist wirklich schnell gemacht und schön leicht. Danke und herzliche Grüße!

      Löschen
  11. Tausend Dank, ich freu mich so, dass sie euch gefällt. Liebe Grüße zurück, Ulli

    AntwortenLöschen