22. März 2014

Wochenwerk: Auf Tuchfühlung!

Die große Tochter hat zusammen mit mir den guten alten Kartoffeldruck ausprobiert. Wir wollten ein Leinen-Geschirrtuch aus dem Bestand der Oma verzieren (Wer ein gleichmäßigeres Ergebnis haben möchte, nimmt einen glatten Baumwollstoff). 

Dafür haben wir Halbkreise in zwei Größen aus einer Kartoffel geschnitzt, dann Stoffmalfarbe auf die "Stempel" aufgetragen und kräftig aufs Tuch gedrückt. Das fertige Muster gut trocknen lassen und anschließend bügeln, damit das Werk auch die nächsten Wäschen übersteht. Tipp: Farbe auf einen alten Schwamm geben – fertig ist ein Stempelkissen, mit dem's noch besser klappt.



Kommentare:

  1. Das ist aber schön geworden! Hübsches Bild, wie die Tücher an der Leine in der Sonne hängen.
    Liebe Grüße nach Hamburg, Rega

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Rega. Jetzt wollen wir auch noch eine Kissenhülle bedrucken (dann aber mit mehr Farbe, meint die Tochter). Liebe Grüße, Ulli

      Löschen